AGB

Art-pix

 

Stand 01/2013

 

Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen

 

Allgemeines

 

Die nachfolgenden Liefer- und Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB genannt) gelten für alle von Art-pix durchgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen.

 

Sie gelten als vereinbart mit Entgegennahme der Lieferung oder Leistung bzw. des Angebotes von Art-pix durch den Kunden, spätestens jedoch mit der Annahme des Bildmaterials zur Veröffentlichung.

 

Wenn der Kunde den AGB widersprechen will, ist dieses schriftlich binnen drei Werktagen zu erklären. Abweichenden Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

 

Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erlangen keine Gültigkeit, es sei denn, daß Art-pix diese schriftlich anerkennt. Die AGB gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung auch ohne ausdrückliche Einbeziehung auch für alle zukünftigen Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen von Art-pix.

 

Auftragsannahme

 

Alle Aufträge werden nur zu den AGB angenommen und ausgeführt.

 

Der Kunde erkennt diese mit der Auftragserteilung an.

 

Überlassenes Bildmaterial

 

Die AGB gelten für jegliches dem Kunden überlassenes Bildmaterial, gleich in welcher Schaffensstufe oder in welcher technischen Form sie vorliegen. Sie gelten insbesondere auch für elektronisches oder digital übermitteltes Bildmaterial.

 

Der Kunde erkennt an, daß es sich bei dem von Art-pix gelieferten Bildmaterial um Lichtbildwerke i.S.v.§ 2 Abs.1 Ziff.5 UrhRG handelt.

 

Vom Kunden in Auftrag gegebene Gestaltungsvorschläge oder Konzeptionen sind eigenständige Leistungen, die zu vergüten sind.

 

Der Kunde hat das Bildmaterial sorgfältig und pfleglich zu behandeln und darf es an Dritte nur zu geschäftsinternen Zwecken der Sichtung, Auswahl und technischen Verarbeitung weitergeben.

 

Reklamationen, die den Inhalt der gelieferten Sendung oder Inhalt, Qualität oder Zustand des Bildmaterials betreffen, sind innerhalb von 48 Stunden nach Empfang mitzuteilen. Anderenfalls gilt das Bildmaterial als ordnungsgemäß, vertragsgemäß und wie verzeichnet zugegangen.

 

Nutzungsrechte

 

Der Kunde erwirbt grundsätzlich nur einfaches Nutzungsrecht zur einmaligen Verwendung.

 

Ausschließliche Nutzungsrechte, medienbezogene oder räumliche Exclusivrechte oder Sperrfristen müssen gesondert vereinbart werden und bedingen einen Aufschlag von mindestens 100 % auf das jeweilige Grundhonorar.

 

Mit der Lieferung wird lediglich das Nutzungsrecht übertragen für die einmalige Nutzung des Bildmaterials zu dem vom Kunden angegebenen Zweck und in der Publikation und in dem Medium oder Datenträger, welche/-s/-n der Kunde angegeben hat oder welche/-s/-r sich aus den Umständen der Auftragserteilung ergibt. Im Zweifelsfall ist maßgeblich das Objekt (Zeitung, Zeitschrift usw.), für das das Bildmaterial ausweislich des Lieferscheines oder der Versandadresse zur Verfügung gestellt worden ist.

 

Jede über Ziffer 4. hinausgehende Nutzung, Verwertung, Vervielfältigung, Verbreitung oder Veröffentlichung ist honorarpflichtig und bedarf der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung von Art-pix.

 

Das gilt insbesondere für:

 

eine Zweitverwertung oder Zweitveröffentlichung, insbesondere in Sammelbänden, produktbegleitenden Prospekten, bei Werbemaßnahmen oder bei sonstigen Nachdrucken, jegliche Bearbeitung, Änderung oder Umgestaltung des Bildmaterials, die Digitalisierung, Speicherung oder Duplizierung des Bildmaterials auf Datenträgern aller Art (z. B. magnetische, optische, magnetooptische oder elektronische Trägermedien wie DVD, CD-ROM, CDi, Disketten, Festplatten, Arbeitsspeicher, Mikrofilm etc.), soweit dieses nicht nur der technischen Verarbeitung des Bildmaterials gem. Ziff. III 3. AGB dient, jegliche Vervielfältigung oder Nutzung der Bilddaten auf DVD, CD-ROM, CDi, Disketten oder ähnlichen Datenträgern, jegliche Aufnahme oder Wiedergabe der Bilddaten im Internet oder in Online-Datenbanken oder in anderen elektronischen Archiven (auch soweit es sich um interne elektronische Archive des Kunden handelt), die Weitergabe des digitalisierten Bildmaterials im Wege der Datenfernübertragung oder auf Datenträgern, die zur öffentlichen Wiedergabe auf Bildschirmen oder zur Herstellung von Hardcopies geeigent sind.

 

Veränderungen des Bildmaterials durch Foto-Composing, Montage oder durch elektronische Hilfsmittel zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes sind nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von Art-pix und nur bei Kennzeichnung mit [M] gestattet. Auch darf das Bildmaterial nicht abgezeichnet, nachgestellt fotografiert oder anderweitig als Motiv benutzt werden.

 

Der Kunde ist nicht berechtigt, die ihm eingeräumten Nutzungsrechte ganz oder teilweise auf Dritte, auch nicht auf andere Konzern- oder Tochterunternehmen, zu übertragen.

 

Jegliche Nutzung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bildmaterials ist nur gestattet, unter der Voraussetzung der Anbringung des von Art-pix vorgegebenen Urhebervermerks.

 

Ohne ausdrückliche Genehmigung dürfen weder die gesamte Website noch Teile davon kopiert, gespeichert, vertrieben, übermittelt, übertragen oder anders verwertet werden. Dazu zählen unter anderem Screenshots, Filmaufnahmen, Quelltextspeicherungen, Quelltextauszüge.

 

Urheberrechte

 

Für die Inhalte der übertragenen Bilddaten zeigt sich der Kunde verantwortlich. Bei allen uns übertragenen Arbeiten wird das Urheberrecht des Kunden vorausgesetzt. Aus einer etwaigen Urheberrechtsverletzung entstehende Folgen trägt allein der Kunde.

 

Der Kunde verpflichtet sich eventuelle Urheberrechte Dritter zu beachten. Er wird Art-pix von allen Ansprüchen freihalten, die Dritte wegen eines Verstoßes gegen Bestimmungen des Urheberrechtes durch den Kunden gegenüber Art-pix erheben.

 

Haftung

 

Bei Beschädigung oder Verlust der Dateien auf kundeneigenen oder unseren Datenträgern sowie auf den elektronischen Datenübertragungswegen und Netzwerken wird ausdrücklich keine Haftung übernommen. Für Beschädigung oder Verlust von jeglichen uns zur Verfügung gestellten Filmen, Negativen, Dia, Fotos oder sonstigen Gegenständen oder Vorlagen wird ebenfalls ausdrücklich keine Haftung übernommen.

 

In jedem Fall ist die Haftung bzw. Gewährleistung beschränkt auf den reinen Materialwert der Vorlagen bzw. des uns überlassenen Materials.

 

Leistungseinschränkungen und -störungen

 

Zeitweilige Störungen der angebotenen Leistungen können sich insbesondere aus Gründen höherer Gewalt, einschließlich Streik, Aussperrung und behördlichen Anordnungen sowie technischer Änderungen und Ausfällen der Einrichtung oder Anlagen von Art-pix oder deren Versorgern ergeben. Art-pix wird in jedem Fall alle möglichen Maßnahmen treffen, um die Störungen zu beseitigen und alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um derartige Störungen baldmöglichst zu beseitigen, bzw. auf Beseitigung hinzu-wirken. Hat Art-pix die jeweilige Störung zu verantworten und dauert diese länger als 24 Stunden an, so ist der Kunde zur anteiligen Minderung des Basispreises berechtigt. Weitergehende Rechte, insbesondere Schadenersatz sind in dem in Ziffer 6 genannten Umfang ausgeschlossen.

 

Honorare

 

Es gilt das vereinbarte Honorar. Ist kein Honorar vereinbart worden, bestimmt es sich nach der jeweils aktuellen Bildhonorarübersicht der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM). Das Honorar versteht sich zuzüglich der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

 

Ausfallhonorar wird auf Basis der aktuellen Bildhonorarübersicht der Mittelstands-gemeinschaft Foto-Marketing (MFM) berechnet.

 

Durch eine vom Auftraggeber stornierten Auftrag anfallende Kosten und Auslagen werden vom Auftraggeber getragen (z. B. Material- und Laborkosten, Modell-honorare, Kosten für erforderliche Requisiten, Reisekosten, erforderliche Spesen etc.).

 

Das Honorar gilt nur für die einmalige Nutzung des Bildmaterials zu dem vereinbarten Zweck gemäß Ziff. III 3. oder 2. AGB. Soll das Honorar auch für eine weitergehende Nutzung bestimmt sein, ist dieses schriftlich zu vereinbaren.

 

Durch den Auftrag anfallende Kosten und Auslagen (z. B. Material- und Laborkosten, Modellhonorare, Kosten für erforderliche Requisiten, Reisekosten, erforderliche Spesen etc.) sind nicht im Honorar enthalten und gehen zu Lasten des Kunden. Das Honorar gemäß IV. 1. AGB ist auch dann in voller Höhe zu zahlen, wenn das in Auftrag gegebene und gelieferte Bildmaterial nicht veröffentlich wird. Bei Verwendung der Aufnahmen als Arbeitsvorlage für Layout- und Präsentations-zwecke fällt vorbehaltlich einer abweichenden Vereinbarung ein Honorar von mindestens 76,70 EURO pro Aufnahme an.

 

Das Honorar ist spätestens binnen 3 Wochen nach Rechnungsstellung zu zahlen, soweit in der Rechnung keine kürzere Zahlungsfrist angegeben ist. Nach einer Mahnung kommt der Kunde in Verzug. Nach Eintritt des Verzugs ist das Honorar mit 10 % p. a. zu verzinsen. Eine Aufrechnung oder die Ausübung des Zurückbe-haltungsrechts ist nur gegenüber unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen des Kunden zulässig.

 

Rückgabe des Bildmaterials

 

Das Bildmaterial ist in der gelieferten Form unverzüglich nach der Veröffentlichung oder vereinbarten Nutzung, spätestens jedoch 3 Monate nach dem Lieferdatum, unaufgefordert zurückzusenden; beizufügen sind zwei Belegexemplare. Eine Verlängerung der 3-Monatsfrist bedarf der schriftlichen Genehmigung von Art-pix.

 

Überläßt Art-pix auf Anforderung des Kunden oder mit dessen Einverständnis Bildmaterial lediglich zum Zwecke der Prüfung, ob eine Nutzung oder Veröffentlichung in Betracht kommt, hat der Kunde das Bildmaterial spätestens innerhalb eines Monats nach Erhalt zurückzugeben, sofern auf dem Lieferschein keine andere First vermerkt ist. Eine Verlängerung dieser First ist nur wirksam, wenn sie von Art-pix schriftlich bestätigt worden ist.

 

Die Rücksendung des Bildmaterials erfolgt durch den Kunden auf dessen Kosten in branchenüblicher Verpackung. Der Kunde trägt das Risiko des Verlusts oder der Beschädigung während des Transports bis zum Eingang bei Art-pix.

 

Lieferzeit

 

Alle Aufträge werden möglichst kurzfristig ausgeführt. Geringfügige Lieferverzögerungen berechtigen nicht zur Annahmeverweigerung oder zum Schadenersatz. Für Lieferverzögerungen durch den Versandweg übernehmen wir keine Haftung.

 

Versand

 

Der Versand erfolgt per e-Mail, durch Post oder von uns beauftragte Kurier-dienste. Die Kosten werden nach unserer jeweils gültigen Preisliste oder auf Vereinbarung berechnet.

 

Gewährleistung

 

Mängelrügen müssen, soweit sie offensichtliche Mängel betreffen, spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der in Auftrag gegebenen Arbeiten vom Kunden geltend gemacht werden. Als berechtigte Mängel gelten nur technische Unzulänglichkeiten die nach dem bisherigen Stand der Technik vermeidbar gewesen wären, nicht jedoch geschmackliche Gesichtspunkte wie zum Beispiel Farbverschiebungen. Bei nicht erkennbaren Mängeln gilt die gesetzliche Verjährungsfrist von sechs Monaten. Bei berechtigten Beanstandungen besteht nur Anspruch auf Nachbesserung oder Ersatzlieferung nach unserer Wahl.

Reklamationen

 

Für Reklamationen gelten die gleichen Bestimmungen wie unter dem Punkt Ge-währleistung. Es wird ausdrücklich keine Gewähr für übereinstimmende Farben der Bilder mit den Original-Dateien gewährleistet. Farbliche Differenzen werden als Reklamation nicht anerkannt. Weiterhin werden keine Reklamationen anerkannt, die durch eine mangelhafte Qualität (z. B. Auflösung) der Original-Bilddateien hervorgerufen werden.

 

Vertragsstrafe, Blockierung, Schadenersatz

 

Bei jeglicher unberechtigten (ohne Zustimmung von Art-pix erfolgten) Nutzung, Verwendung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bildmaterials ist für jeden Einzelfall eine Vertragsstrafe in Höhe des fünffachen Nutzungshonorars zu zahlen, vorbehaltlich, weitergehender Schadenersatzansprüche.

 

Bei unterlassenem, unvollständigem, falsch platziertem oder nicht zuordnungsfähigem Urhebervermerk ist eine Aufschlag in Höhe von 100 % des Nutzungshonorars zu zahlen. Bei nicht rechtzeitiger Rückgabe des Bildmaterial (Blockierung) ist für die Zeit nach Ablauf der in Ziff. V. 1. oder 2. gesetzten Fristen eine Vertragsstrafe zu zahlen in Höhe von EURO 0,30 pro Tag und Bild für s/w- oder Color-Abzüge oder Dia. Duplikate EURO 1,02 pro Tag und Bild für Dias, Negative oder andere Unikate.

 

Für beschädigtes, zerstörtes oder abhanden gekommenes Bildmaterial ist Schadenersatz zu leisten, ohne daß der Fotograf die Höhe des Schadens nachzuweisen hat in Höhe von EURO 40,00 pro s/w- oder Colorabzug oder KB-Dia-Dublikat EURO 127,80 pro Mittel- oder Großformat-Dia-Duplikat EURO 767,00 pro Dia-Original, Negativ oder anderem Unikat EURO 1230,00 pro nicht wiederholbarem Dia, Negativ oder anderem Unikat.

 

Bei Beschädigungen sind die Sätze entsprechend dem Grad der Beschädigung und dem Umfang der weiteren Nutzungsmöglichkeit herabzusetzen. Grundsätzlich bleibt beiden Vertragsparteien der Nachweis vorbehalten, daß ein höherer bzw. geringerer Schaden eingetreten ist.

 

Bei fehlenden Belegexemplar oder bei Abrechnung ohne Belegexemplar oder bei Abrechnung ohne Angabe, welches Bild an welcher Stelle in welcher Publikation verwendet worden ist, ist eine Vertragsstrafe in Höhe von 50 % des Nutzungshonorars zu zahlen.

 

Durch diese Zahlung gemäß Ziffer VI. werden keinerlei Nutzungsrechte begründet. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland als vereinbart, und zwar auch bei Lieferungen ins Ausland.

 

Nebenabreden zum Vertrag oder zu diesen AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

 

Die etwaige Nichtigkeit bzw. Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Parteien verpflichten sich, die ungültige Bestimmung durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung wirtschaftlich und juristisch am nächsten kommt.

 

Sollten einzelne Passagen der AGB nach geltendem Recht ungültig sein, behalten alle anderen Passagen ihre Gültigkeit.

 

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, wenn der Kunde Vollkaufmann ist, der Sitz der Art-pix..

 

Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen

 

für elektronische Bilddaten (Digital-AGBs)

 

der Art-pix

 

Aufgrund der neuen Digitaltechnik treten diese Digital-AGBs neben unseren bisherigen AGBs. Sie gelten für die zurzeitigen digitalen Medien u. a.

 

CD ROM

Bildübertragung via ISDN

Online-Bilddatenbank (Client/Internet)

 

Allgemeines

 

Diese Digital-AGBs ergänzen, für die elektronische Übermittlung von Bilddaten, die bisherigen ABGs der Art-pix. Diese werden durch unsere Kunden durch autorisierte Unterschrift anerkannt unter Ausschluß unter Um-ständen entgegenlautenden AGBs der Kunden.

 

Bilddaten bedeutet: Alle elektronischen Daten mit Bildinformationen auf allen Datenträgern, die durch technische Verfahren, wie zur Zeit durch DSL oder andere, übermittelt und/oder in Online und in Offline Datenbanken abgelegt werden.

 

Die hier zugrunde liegenden Nutzungsbestimmungen und Vereinbarungen umfassen auch alle Veränderungen der Bilddaten, wie Composings, Ausschnitte, Verfremdungen usw.

 

Nutzung

 

Alle Bilddaten von Art-pix sind von uns mit Bild-Nummern versehen. Der Kunde verpflichtet sich stets sicherzustellen, daß diese Kennung immer bei den Bilddaten bleibt.

 

Art-pix behält sich vor, bei Bilddaten erlaubte Verwendungen einzuschränken, auch nach dem Empfang bei dem Kunden.

 

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, der Geschäftssitz der art-pix. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Auch bei im Ausland erbrachten Tätigkeiten gilt deutsches Recht als vereinbart. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts, Wienerübereinkommen über Verträge über den internationalen Warenverkauf vom 11. April 1980 CISG, finden keine Anwendung.